Erhöhte Anforderung an die Pflegeeinrichtungen durch die Hitzewelle

Nicht nur für die Umwelt, sondern auch für die Pflegeeinrichtungen stellt die Hitzewelle eine erhöhte Anforderung da. Die Hitze ist natürlich gerade für alle pflegebedürftige Menschen und chronisch Kranke körperlich sehr belastend. Die Pflegeeinrichtungen müssen dies bedenken und dementsprechende Vorkehrungen zu treffen. Die Gesundheitsbehörden und -ministerien der Länder warnen das die hohen Temperaturen gerade in diesem Bereich sehr gefährlich werden können. Wie auch Sozialminister Kai Klose in Erinnerung rief, besteht die Herausforderung an das pflegende Personal darin, dass die Patienten genug zu trinken bekommen und die Temperaturen in den Patientenzimmern nicht zu sehr ansteigen dürfen.
Da die meisten Mitarbeiter aus Zeitgründen ja leider nur mit größeren Lücken beim Patienten sind, gilt es wirklich jedes Mal die Patienten zum trinken anzuregen.
Wir vom Pflegedienst Bernstein in Düsseldorf haben uns die Worte ebenfalls zu Herzen genommen und versuchen die Hitzewelle für unsere Patienten so erträglich wie möglich zu machen.